Wir organisieren nicht nur eine Demo - wir schaffen Gemeinschaft! Eine Bürgerbewegung für Demokratie, Meinungsfreiheit und Zusammenhalt!

Es reicht!

Es wird Zeit, uns allen, die wir mit den politischen Fehlentscheidungen der letzten Jahrzehnte unzufrieden sind, wieder eine gleichberechtigte Stimme zu geben. "Wir müssen aus den Fehlern der Vergangenheit lernen" sagen unsere Politiker immer so schön. So sehen wir das auch!

Berufspolitiker, welche an gemachten Fehlern festhalten und mit den Problemen der Gegenwart überfordert sind, vermögen es nicht, eine Zukunft in Frieden und Sicherheit zu gewährleisten.

Wer wir sind

Die Initiative "Der Marsch 2017" organisiert nicht nur eine einmalige Demonstration der Menschen Europas in Berlin, sondern sieht sich als eine Bewegung, die in 100 bereits gebildeten Ortsgruppen jeweils vor Ort die notwendige Vernetzung zu umliegenden überparteilichen Initiativen, Gruppen und Menschen erarbeitet.

 

Wir fühlen uns nicht mehr vertreten, unserer Sicherheit beraubt, sorgen uns um die Zukunft unserer Kinder und Enkel.

 

 

 

Was wir wollen

Wir haben eindeutige Ziele!

  • Rücktritt der Deutschen   Bundesregierung!
  • Stop der Kriegstreiberei - Hin zu Frieden!
  • Selbstbestimmungsrecht!
  • Beendigung des Einflusses finanzstarker Lobbyisten auf die Politik!
  • Erhalt des Bargeldes als Zahlungsmittel!
  • Abschaffung des Zins- und Zinseszins-Systems!

 

Wie?

Wir haben eines verstanden, nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen! 

  • wir brauchen keine 100 Demos á 500 Menschen!
  • wir brauchen 1 Demo mit mindestens 500.000 und mehr Teilnehmern. Wir brauchen wieder eine Gemeinschaft!
  • Gemeinsamkeit macht stark. Nur die Stimme der Menschen, die sich in einer starken Gemeinschaft befinden, wird gehört.

 

 


Liebe Freunde und Mitstreiter! Wie sieht es aus? Wie lange wollen wir noch warten?

Ich bin bereit! Ihr auch?

Wir werden heute, 24.06.2017 mit einer ersten Terminfindung starten.

Für ein Zeichen in Berlin und vor allem auch als Signal für andere, daß wir bereit sind, zu handeln.

Wir lassen es drauf ankommen, vielleicht ein Probelauf?

Vielleicht erstmal nur 5.000?

Seid ihr dabei? Trotz Urlaub, Friseurtermin, Pflichten?

Für eure Kinder und unsere Zukunft?

Beginnen wir mit einer Doodleumfrage.

Die Anzahl der Teilnehmer ist öffentlich ersichtlich, der gewählte Monat nicht. Die Termine dienen als Beispiel und können leicht abweichen.

Es können mehrere Termine angeklickt werden.

Es liegt nicht an uns, es liegt an euch allen, jedem Einzelnen.

Teilt, teilt, teilt!

Wir starten:

Eine Demokratie ohne echte Bürgerbeteiligung ist keine Demokratie!

Eine Demokratie ohne echte Bürgerbeteiligung ist keine Demokratie!

 

Wann?

Erst wenn wir die geplante Mindest-Teilnehmerzahl erreicht haben, die sich über eigene Mitglieder und durch Vernetzung mit bestehenden Initiativen und Gruppen zusammensetzt, wird der Termin festgesetzt! Wichtig ist aber auch, dass es uns nicht nur um eine Demonstration geht, sondern unsere Hauptaufgabe darin liegt, wieder eine Gemeinschaft zu werden! Und diese Arbeit hat bereits begonnen!

Was kommt danach?

Wir stellen uns nicht die Frage "Was dann?", unsere selbst gestellte Aufgabe ist: "Wie gelingt uns die Rückkehr zu einer gerechten und sicheren Zukunft?".

Wir brauchen jetzt und in Zukunft Diskussionen darüber, wie es weitergehen soll! Vor allem dazu soll unsere Initiative dienen, GEMEINSAM Diskussionen zu ermöglichen, welche die seit Jahren schon tätigen überparteilichen Initiativen und Fachleute, einbinden, um auf demokratischem Wege die notwendigen Veränderungen zu ermöglichen!

Gemeinsamkeit schafft Kraft!


Nur eine starke Gemeinschaft, welche in der Lage ist, demokratische Diskussionen zuzulassen, Diskussionen, die nicht durch Verbote, politische und mediale Meinungsbildung eingeschränkt werden, kann auf demokratischem Wege wieder zu Recht, Ordnung und soziale Gerechtigkeit zurückfinden!